Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Rock’ Category

Mal wieder ein Klassiker. Zwar nichts metallisches, dafür purer, rotziger Punkrock auf der Uke. Mit dem richtigen Rhythmus klingts wirklich super und es macht mordsmäßig Spass. Die Texte gibts natürlich wieder bei Google oder im Booklet der CD. Das komplette Lied basiert im Original lediglich auf vier Powerchords (A, D, E und B.), welche sich leicht auf der Ukulele zu Barré-Akkorden transponieren lassen.  Wie diese gegriffen werden zeigt die folgende Tabelle:

  A D E B
A-0-5-7-2
E-0-2-4-2
C-1-2-4-3
G-2-2-4-4

Statt der Akkorde A, D, E und B lassen sich alternativ C, F, G und A verwenden. Das Gesamtklangbild wird dadurch etwas höher, klingt aber noch akzeptabel. Für einen Anfänger können diese einfacheren Akkorde allerdings weniger Fingerabkrobatik bedeuten.

Das Schlagmuster ist ein recht einfacher Rhythmus. Wobei die Downstrokes mit etwas Palmmuting gespielt werden:

AAAAADDEE
uduududud

Liedreihenfolge:

Intro 2x
Hey ho...
Vers 1
Vers 2
Chorus
Vers 1
Vers 2
Chorus
Vers 1
Vers 2
Chorus
Hey ho...
Outro

Chords:

Intro:
A D E
A D E
A D E
A D A

Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.

Vers 1:
A                                  D E
They're xxxxxxx xx x xxxxxxxx xxxx
A                                  D E
They're xxxxx xxxxxxx x xxxxx xxxx
A                                  D E
The xxxx xxx xxxxxx xxxxx xxxxx
A                  D A
The xxxxxxxxxx xxx

Vers 2:
A                                  D E
They're xxxxxx xx xxx xxxxx xxxx
A                                  D E
They're xxxxxxxxxx xxxxx xxxx
A                                  D E
Pulsating xx xxx xxxx xxxx
A                  D A
The xxxxxxxxxx xxx

Chorus:
D
Hey xx, xxxxx xx
A                          D A
Shoot xxxx xx xxx xxxx now
D
What xxxx xxxx, x xxxxx xxxx
B                         D        E
They're xxx xxxxxx xx and xxxxx to xx

Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.
Hey ho, let's go.

Outro:
A A A

Viel Spass dabei!

Advertisements

Read Full Post »